Unser Enterprise-CMS TYPO3:


Hier bei werkraum setzen wir TYPO3 seit vielen Jahren erfolgreich ein, was sich bei Projekten ab einer gewissen  Größenordnung immer wieder bezahlt gemacht hat. Es gibt viele Gründe, die für TYPO3 als Enterprise CMS sprechen. Die wichtigsten sind aus unserer Sicht:

  • Enorme Funktionsvielfalt im Core und durch Erweiterungen
    Alle Funktionen aufzulisten wäre an dieser Stelle sehr mühsam, allerdings sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt sein, dass TYPO3 bereits seit Version 8 über das allseits beliebte Frontend-Editing verfügt. D.h. es ist möglich, die Webseite nicht nur im Backend zu bearbeiten, sondern direkt "auf der Webseite", also im Frontend. Gerade für Kunden, die an ihre Webseite nur selten arbeiten, eine große Vereinfachung.
    Neben den vielen Features, die der Kern von TYPO3 mitbringt, gibt es eine reiche Auswahl an Erweiterungen, von denen uns die meisten schon sehr lange begleiten. Von News über die Verwaltung von Veranstaltungen bis zum Forum oder dem Shop - alles kann direkt in TYPO3 integriert werden und es müssen keine Insellösungen entstehen.
  • WYSIWYG- und Bildeditor direkt im Browser
    TYPO3 verfügt schon seit jeher über den sog. RTE (Rich Text Editor), mit dem man Texte wie in einer Textverarbeitungssoftware bearbeiten kann. Ist der Editor korrekt konfiguriert, sehen die Texte im Editor aus wie bei der Ausgabe auf der Webseite. Der CKEditor, der in Version 8 in TYPO3 Einzug erhalten hat, brachte diese Thema nochmals auf ein neues Level. Wir sind sehr glücklich mit der Tatsache, dass an vielen Stellen in TYPO3 auf Standards gesetzt wird. Wozu das Rad neu erfinden, wenn es bereits einen OpenSource-Editor der Extraklasse gibt.
  • Frei konfigurierbares Sprachsetup
    Das Sprachsetup von TYPO3 ist sehr vielfältig. Es können unterschiedliche Situationen damit gemeistert werden, wie etwa das Konfigurieren von Fallbacks, sollte ein Inhalt in einer Sprache nicht vorhanden sein. In diesem Fall kann die Seite aus dem Menü verschwinden oder eine Default-Sprache als Ersatz angezeigt werden. Alternativ kann auch eine Multitree-Installation umgesetzt werden, in der unterschiedliche Seitenbäume zum Einsatz kommen, wenn sich die Struktur der Seite von Sprache zu Sprache sehr unterscheidet.
  • Diverse Shopintegrationen
    Mit TYPO3 im Einsatz ist es nicht mehr notwendig, ein Shopsystem parallel auf einer Subdomain zur "Hauptwebseite" zu betreiben. Damit kommt das Contentmarketing auf einen ganz neuen Level, da Inhalte gewohnt flexibel mit Shopelementen gemischt ausgegeben werden können, was mit den Platzhirschen im Shoppingmarkt so nicht möglich ist. Mittlerweile gibt es diverse Anbindungen und Integrationen, die eine Webseite mit einem Shop aus einem Guss möglich macht.
  • TYPO3-Association
    Die 2004 in Baar (CH) gegründete  TYPO3-Association bildet das Rückgrat der Erfolgsgeschichte rund um TYPO3. Als Mitglied unterstützen wir mit über 750 anderen Anwendern, Agenturen und Entwicklern die stetige Weiterentwicklung von TYPO3. Die Hauptziele des Vereins sind: 

    • das Einsammeln von Geld, um nachhaltige und langfriste Weiterentwicklungen von TYPO3 zu finanzieren,
    • das Organisieren von Veranstaltungen um Mitglieder fortzubilden und die Öffentlichkeit zu informieren,
    • Unterstützung bei der Implementierung von Softwarestandards,
    • Ausbildung und Zertifizierung zur Sicherstellung der Servicequalität,
    • Kommunikation mit Mitgliedern und Förderung von TYPO3 für die breite Öffentlichkeit.

  • TYPO3 GmbH
    Im Jahre 2016 wurde die TYPO3 GmbH als Tochter der TYPO3-Association gegründet, mit dem Ziel zu kommerziellen CM-Systemen aufzuschließen. So können über die TYPO3 GmbH SLAs für den TYPO3-Kern abgeschlossen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den Support für LTS-Versionen durch sogn. E-LTS-Versionen (Extended Long-Term-Support) zu verlängern, sollte ein Update von TYPO3 nicht direkt umsetzbar sein.
  • Codequalität durch Domain Driven Design
    Für unsere Kunden spielt in erster Linie die Codequalität natürlich keine Rolle. Man sieht sie nicht. Man merkt direkt nichts davon. In einem Team von vielen TYPO3-Entwicklern macht sich das aber extrem schnell positiv bemerkbar, da beispielsweise alle TYPO3-Extensions gleich aufgebaut sind. Die Übergabe oder aber auch das kooperative Arbeiten wird dadurch wesentlich vereinfacht. Daher setzen wir seit vielen Jahren auch als Frontend-Framework auf Bootstrap von Twitter. Fast sämtliche Projekte basieren darauf, sodass die Einarbeitung wesentlich schneller geht und am Ende die Qualität durch den Einsatz von Standards steigt.
  • Zuverlässige Roadmap & Releasezyklus
    Alle 18 Monate erscheint eine neue LTS-Version von TYPO3, also eine Version die 18 Monate Maintenance Fixes erhält und danach nochmals 18 Monate Priority Securityfixes. 36 Monate wird diese Version also abgesichert, sollten Probleme auftauchen. Wer an dieser Version nochmals weitere 18 Monate festhalten will, kann dies über die oben genannte TYPO3 GmbH erreichen. Hierfür wurde der ELTS (Extendes Long-Term-Support) ins Leben gerufen, der allerdings kostenpflichtig ist und hier abgeschlossen werden kann.
    TYPO3 ist damit vergleichbar mit einem kommerziellen CMS, da die Roadmap sehr ernst genommen wird und angekündigte Releasetermine eingehalten werden.

Das hat Sie nicht überzeugt?

  Dann rufen Sie uns an und vereinbaren mit uns einen Termin!  

Wir zeigen Ihnen die hier genannten Vorzüge gerne bei uns oder bei Ihnen im Haus!

  • Konzeption & Beratung
  • Websiteentwicklung auf TYPO3-Basis
  • Shopintegration in TYPO3
  • TYPO3-Updates
  • Extensionentwicklung
  • Solr-Integration
  • Wartung von TYPO3-Websites
  • TYPO3-Websitehosting

Wir sind:

Hier haben wir die von werkraum am häufigsten eingesetzten TYPO3-Extension aufgelistet.

Unsere TYPO3-Projekte


Unsere TYPO3-News