TYPO3 Conference 2023: Expertenwissen, Auszeichnungen und unvergessliche Momente


Foto: Markus Luigs

Mit der TYPO3 Conference in Düsseldorf stand ein weiteres Highlight im Konferenzkalender 2023 von werkraum. Zwei Tage vollgepackt mit Expertenvorträgen und Podiumsdiskussionen rund um unser Content Management System Nummer eins.

Was macht die T3CONF so besonders?

Im Gegensatz zu den TYPO3 Camps oder den Developer Days, die sehr stark auf die Entwickler ausgerichtet sind, findet die Konferenz eher auf der Business-Ebene statt. Dev-Themen spielen kaum bis gar keine Rolle. Die Vorträge sind vorrangig auf der Stufe der Entscheidungsträger angesiedelt. Für den persönlichen Kontakt untereinander und den Dialog zu aktuellen Aspekten rund um das TYPO3-Universum treffen sich vor allem Geschäftsführer, Abteilungsleiter und Projektleiter. Der Austausch auf diesem Level ist in dieser Form einzigartig und vergleichbar mit einem Agenturcamp.

Das Programm

Auf der Hauptbühne drehte sich alles um die Zukunft der Webindustrie. Es gab viele gute und vor allem informative Vorträge. Vom werkraum-Team hat Dirk an der Veranstaltung teilgenommen, besonders in Erinnerung geblieben ist ihm die Podiumsdiskussion „AI & Content“. Wo steht die generative Content-Erstellung? Welche gesellschaftlichen Auswirkungen werden erwartet? Wie steht es um die Regulierung des Datenschutzes? Und vor allem: Wie wird sich das auf unser Geschäft auswirken? Diese Fragen diskutierten Deepa Mann-Kler (Neon), Mark Neufurth (IONOS SE) und Gianni Balistreri (shopware AG). Letzterer war besonders interessant, da er die Abteilung für maschinelles Lernen der von uns verwendeten E-Commerce-Software shopware leitet. 

Die Lightning Talks zwischen den großen Sessions rundeten das Programm ab. Hier wurden kurz und prägnant die verschiedensten, zu TYPO3 passenden Themen vorgestellt. Den passenden Rahmen dafür boten die kleinen aufblasbaren Zelte am Rande des großen Konferenzsaals.

Die großen Vorträge und Diskussionen wurden alle grafisch festgehalten. Eine Galerie dieser Graphic Recordings gibt es hier.

Der Gala-Abend

Am Abend des ersten Tages stand mit der Gala zur Verleihung der TYPO3 Awards ein absoluter Höhepunkt an. Nicht nur wegen der unglaublich coolen Location im „Alten Kesselhaus“ mit monumentaler Industriekulisse und dem leckeren Essen. Der Moderator zog das Publikum charmant in seinen Bann und führte unterhaltsam durch den Abend. Dabei sorgte er für den einen oder anderen Lacher, manchmal auch nur knapp über der Gürtellinie. Die Vorstellung der Preisträger verlief kurzweilig und spannend.

Besonders die Verleihung der vorher unbekannten Special Awards hat nicht nur Dirk tief beeindruckt. Als „Personality of the year“ wurde Abdulhamid Kwieder ausgezeichnet, der innerhalb von drei Jahren den kompletten TYPO3 Core – über 70.000 Wörter – ins Arabische übersetzt hat. Auf den Best Performance Award hatten wir uns mit der Website der Landesgartenschau 2022 in Neuenburg am Rhein Hoffnung gemacht, da diese extrem schnell lädt. Kaum zu glauben, dass es eine Seite gibt, die da mithalten kann. Trotz dieses kleinen Wermutstropfens für uns wurde der Abend mit einer Party gelungen abgerundet.

TYPO3 Presse-Information zum Gala-Abend

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: