TYPO3CAMP Munich 2014


Die Ankunft

Immer, wenn unser Hoster Tickets für bestimmte TYPO3-Events verlost, nehmen wir teil. Die Freude über die Mail, dass ich ein Ticket gewonnen habe, war groß: eine gute Gelegenheit, endlich mal ein Barcamp mitzunehmen mich mit anderen Entwicklern, Dienstleistern und TYPO3-Agenturen aus meinem beruflichen Umfeld auszutauschen - großartig.

Als ich am Samstag morgens nach der Fahrt von Karlsruhe nach München angekommen bin, wurde ich freundlich in Empfang genommen und nach meiner Anmeldung mit TYPO3-T-Shirt, -Tragetasche und weitern Geschenken (Kugelschreiber, Notizbuch, Feuerzeug etc.) bestückt. Danach gab es Kaffee und Frühstück und es ging weiter mit der Keynote.

Die Sessions

Hier eine Auswahl von Sessions, die ich als besonders beeindruckend empfand:


TYPO3 verkaufen (Christian Händel)

Eine Session, die sich voll und ganz dem Thema "TYPO3 verkaufen" widmete und dabei in vielen Details beschrieb, was man so alles falsch machen kann. Im Fokus waren z.B. Fehler, die man beim Erstellen und Verwenden einer Powerpoint-Präsentation machen kann (und tatsächlich: das sind nicht weniger, als Powerpoint Slidefunktionen besitzt!) oder das allgemeine Auftreten beim Verkaufgespräch.


Update auf TYPO3 6.2 (Jochen Weiland)

Eine umfassende Session zum Thema Updating von TYPO3 aus aktuellem Anlass: der Support für TYPO3 4.6 und 6.1 läuft nächsten Monat aus. Wesentliche Themen im Vortrag waren die Sicherung der Daten und die Vorgehensweise, begonnen mit eben dieser Sicherung über die Aktualisierung des Systems und der Extensions bis hin zum Wiedereinspielen des zuvor erstellten Datenbank-Backups. 
Die Backupstrategien wurden mit nützlichen Shellbefehlen, die das Leben beim Sichern und Wiedereinspielen der Daten erheblich erleichtern, angereichert.


Solr-Hacking (Hans Höchtl)

Da unsere Agentur beim Entwickeln von Projekten mit Suchfunktionen auch desöfteren Solr-Suchserver einsetzt, war diese Session besonders interessant.
Kernthemen waren die Einrichtung und Konfiguration von Solr sowie die Verwendung von Hooks zum Aufbereiten der Suchergebnisse (etwa eine Ausgabe der Anzahl der Klicks, Piwik-API-Abfragen etc) oder tiefergehende Konfiguration, etwa wie man es erreicht, dass ausgeblendete Seiten nicht in den Suchergebnissen erscheinen.
Besonders interessant: für TYPO3v6 wird es ein Solr-Backendmodul für die komplette Administration im TYPO3-Backend geben!

 

 

Fazit

Insgesamt war es eine faszinierende Erfahrung mit interessanten Vorträgen. Auch die Stadt München etwas näher kennen zu lernen war nicht schlecht. 

Was neben den Vorträgen auf dem TYPO3CAMP noch besonders lobend zu erwähnen ist: das Essen - einfach großartig!

Kategorien

  TYPO3

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: