TYPO3 Fluid Tipp 10: Globale Namespaces


// Globally registered fluid namespace
$GLOBALS['TYPO3_CONF_VARS']['SYS']['fluid']['namespaces']['my'] = ['MyVendor\\MyExtension\\ViewHelpers'];
// Makes "my" a namespace in Fluid, e.g. "<my:foobar>" resolves
// to class MyVendor\MyExtension\ViewHelpers\FoobarViewHelper

In TYPO3 Fluid gibt es einen globalen Array für Standard Fluid-Namespaces. Dieser kann verwendet werden, um eigene ViewHelper  unter einem eigenen Namespace im Fluidtemplate zur Verfügung zu stellen. Außerdem kann man hier auch vorhandene Namespaces aus dem Core anpassen oder erweitern.

Früher (vor TYPO3 v8) war es nur möglich, den eigenen ViewHelper im jeweiligen Layout/Template/Partial einzubinden.

Bei werkraum benutzen wir aus Performance-Gründen auch hauptsächlich diese Variante.

{namespace v= FluidTYPO3\Vhs\ViewHelpers} //Fluid
{namespace my = VendorName\ExtensionName\ViewHelpers} //my own namespace

<my:ownClass>my content</my:ownClass>

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News:

Zusammenarbeit an einem Projekt in Figma mit Multiplayer

Re­mo­te De­sign mit Figma

Figma ist ein All-In-One Tool für den gesamten UX/UI Design Workflow mit Features, die eine enge Zusammenarbeit ermöglichen – trotz räumlicher Trennung.