TYPO3 Fluid Tipp 9: Dynamische und optionale "Sections" und "Partials"


Wenn "Sections" und "Partials" mit dynamischen Bezeichnungen gerendert werden, können sehr geschickt unterschiedliche Darstellungen für verschiedene Objekttypen realisiert werden. 
Außerdem kann man mit dem Zusatz 'optional="1"' bewirken, dass bei fehlendem Partial kein Fehler ausgegeben wird.

ERROR: Content Element with uid "2537" and type "jph_codesnippets_pi" has no rendering definition!

Bei werkraum gerne eingesetzt, um dynamisch, in Abhängigkeit zum jeweiligen Datensatz, das passende Partial zu verwenden.

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News:

Zusammenarbeit an einem Projekt in Figma mit Multiplayer

Re­mote De­sign mit Figma

Figma ist ein All-In-One Tool für den gesamten UX/UI Design Workflow mit Features, die eine enge Zusammenarbeit ermöglichen – trotz räumlicher Trennung.