Ein SEO Problem in TYPO3 durch die Art der Weiterleitung per Shortcut


Ein Shortcut wird in TYPO3 mit einer 307 Weiterleitung realisiert. Das Problem bei einer 307 bzw. 302 Weiterleitung ist, dass Linksaft (engl. Linkjuice) nicht weitergegeben wird. Damit verschenkt man SEO-technisch die Möglichkeit, oben im Ranking der Suchmaschinen zu stehen, da Suchmaschinen den Linksaft zu den wichtigeren Rankingfaktoren zählen.

Es gab darum den Wunsch die Weiterleitung mit dem Statuscode 301 zu realisieren, da dies eine permanente Weiterleitung wäre, die den Linksaft weitergibt. Dieser Wunsch wurde abgelehnt. Die Begründung der TYPO3 Core Entwickler liegt darin, dass der Shortcut zur Unterseite doch einen temporären Charakter besäße. Die Unterseite kann ja jederzeit wechseln. Darum haben sich die Entwickler dagegen ausgesprochen; auch eine mögliche Konfiguration, um den Statuscode zu ändern wurde abgelehnt. Die Entwickler entschieden sich, grundsätzlich eine 307-Weiterleitung für Shortcut zu verwenden.

Am kritischsten wird es, wenn versucht wird gleich auf der Startseite oder Homepage die Weiterleitung zu realisieren, um die Domain von der Startseite zu trennen oder auch nur um den Aufbau der Navigation zu erleichtern.

 

Ob ihre TYPO3-Webseite davon betroffen ist, können Sie über das TYPO3 Backend in Ihrer Baumstruktur erfahren. Wenn auf der Seite mit dem Globus-Icon auch ein Shortcut Symbol zu sehen ist, dann ist ihre Seite betroffen. Eine andere Möglichkeit ist eine Prüfung über den Redirect-Checker. Dazu geben Sie ihre Domain mit http oder https ein. Wenn das Ergebnis mit den Worten „CONGRATULATION. Everything seems to be fine.“ kommt, dann haben Sie zumindest den kritischsten Teil des Problems nicht. Gibt es Probleme, werden Ihnen diese ausführlich erläutert. In unserem Fall ist es der 302/307 Fehler. 

 

Was ist zu tun, wenn Sie betroffen Sind?

Wir raten Ihnen zur Umstrukturierung der Startseite, sodass von dort aus nicht per Shortcut weitergeleitet wird. Alle anderen Seiten können per Shortcut weiterleiten, sofern diese nicht als Verlinkung auftauchen, wie zum Beispiel in der Navigation. Weil solche Shortcuts nicht von der Suchmaschinenbots erfasst werden, wirkt sich somit SEO-technisch nicht als komplettes Problem aus.

 

Hier noch ein Hinweis: Sollte diese Shortcut aber doch in der Sitemap aufgeführt sein, dann kann es ggf. doch von der Suchmaschinenbots erfasst werden.

 

Ein anderer schneller Lösungsansatz ist eine Regelung über die .htaccess-Datei. Hier muss eine sogenannte RewriteRule angelegt werden. Dort können Sie alle ihre Shortcuts auflisten und den Redirect auf 301 erzwingen.

Ich hoffe mein Beitrag hat Ihnen geholfen eine Lösung zu finden, um Ihre Website besser erreichbar zu gestalten. 

 

Sollten Sie dennoch Hilfe brauchen, rufen Sie uns an, Ihre TYPO3-Agentur aus Karlsruhe hilft Sie gerne weiter!

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: