Neue Tools bei werkraum im Einsatz


Wir bei werkraum lieben neue Technologien.

Täglich entwickeln wir für unsere Kunden Web-Anwendungen und haben uns auf die Fahnen geschrieben, immer auf Augenhöhe mit neuen Technologien zu bleiben.

Nun wurde es Zeit intern einen Rundumschlag zu machen und die Tools, mit denen wir unsere Arbeit organisieren, durch neue zu ersetzen, die unseren Ansprüchen besser genügen.

Unsere Aufgabenverwaltung

Wichtigstes Hilfsmittel für uns als Entwickler ist eine Software zum Erfassen von Aufgaben für das gesamte Team. Bisher setzten wir auf Basecamp von 37signals. Hier hielten wir fest, wer welche Aufgaben in welchem Projekt zu erledigen hat und wie viel Zeit dafür aufgewendet wurde. Leider ist die Benutzeroberfläche langsam “in die Jahre” gekommen und es mangelt uns auch an Flexibilität.

Neues Tool für unsere Aufgabenverwaltung ist seit kurzem Jira von Atlassian.

Im Prinzip ist diese Software ein Tool zum Verwalten von Tickets, die bei Fehlern angelegt werden und bis zur Problemlösung geöffnet bleiben. Es hat sich jedoch herausgestellt, daß Jira sich hervorragend zur Verwaltung von Todos eignet. Eine moderne Benutzeroberfläche, unglaubliche Flexibilität und  viele Plugins (wir nutzen z.B. Greenhopper und Bonfire) machten uns die Entscheidung nach eine kurzen Testphase sehr einfach: Wir lieben Jira!

Die werkraum Knowledgebase – unsere Wissensdatenbank

Das wertvollste Gut eines Entwicklers ist sein Wissen. Gerade in unserer Branche ist der Anteil an Weiterbildung und Forschung besonders hoch. Eine besondere Herausforderung ist es für uns, dieses Wissen unseres Entwickler ins gesamte Team zu transferieren. Dazu muss es festgehalten und dem Team zugänglich gemacht werden. Dabei sollte die daraus entstehende Knowledgebase möglichst einfach zu handhaben sein. Das Einstellen von neuen Inhalten soll keine Hürde darstellen. Gerade dieser Aspekt wurde von unseren letzten Plattformen nicht erfüllt. Zuerst haben wir unser Wissen in einem Forensystem festgehalten. Später haben wir es in ein Blog-System übertragen. Beim Testen von Jira sind wir auf eine herausragende Wiki-Software gestoßen: Confluence, auch von Atlassian.

Mittlerweile halten wir darin alles fest, was sonst in Dateien, Listen, Mails, … gelandet wäre: Projektnotizen, Technische Anleitungen, Marketingpläne, Ideen, …

Mit der Benutzeroberfläche von Confluence macht dieses sogar richtig Spaß und es wird viel mehr dokumentiert als dies früher stattgefunden hat. Wir lieben Confluence!

Mit Sicherheit werden wir auch weiterhin am Ball bleiben, die Augen immer nach neuen, spannenden und vielversprechenden Technologien offen haltend, die wir bei unserer täglichen Arbeit einsetzen können. Sei es intern oder in den Projekte für unsere Kunden.

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: