Google JS Style Guide


Quelle: pexels.com

Laut diesem Guide ist es beispielsweise, anstelle der standardmäßigen vier Leerzeichen, besser zwei Tabs für das Einrücken des Codes zu verwenden.

 

 

Jedes Statement soll mit einem Semikolon beendet werden. Das ist meiner Meinung nach relativ selbstverständlich. Man soll sich nicht auf die automatischen Semikolon verlassen, lieber setzt man alle Semikolons selber, dann ist der Code auch übersichtlicher.

Horizontale Anordnungen sind unnötig und umständlich! Weglassen! Google verbietet diese in ihrem Guide zwar ausdrücklich nicht, will aber auch niemanden ermutigen diese zu benutzen.

//schlecht
{
  tiny:    42,
  longer:  435,
};

//besser
{
  tiny: 42,
  longer: 435,
};

Des Weiteren schlägt Google vor, 'var' nicht mehr zu verwenden. Stattdessen wird 'const' als default verwendet, es sei denn eine Variable soll neu zugewiesen werden.

Außerdem wird geraten 'for-of' Schleifen bevorzugt zu verwenden. Klar, es gibt Situationen in denen man sie nicht einsetzen kann, aber wenn möglich soll man diese Art von Schleifen benutzen.

Konstanten sollen in "Uppercase" benannt und getrennt mit "Underscores" sein: 'CONSTANT_CASE'. So sieht man direkt, worum es geht!

Aber denke daran: Diese Vorgaben sind nur Vorschläge aus der Sicht von Google, also keine zwingenden Vorschriften. Es geht hier wohl auch mehr um Ästhetik, als um Funktionalität. Viele der Tech-Giganten haben eigene Style Guides, welche sich stellenweise stark voneinander unterscheiden.

Quelle:  https://medium.freecodecamp.org/google-publishes-a-javascript-style-guide-here-are-some-key-lessons-1810b8ad050b 

google.github.io/styleguide/jsguide.html

// nicht so...
function foo() {
∙∙∙∙let name;
}

// oder so...
function bar() {
∙let name;
}

// sondern so:
function baz() {
∙∙let name;
}

Google veröffentlicht immer wieder "Style Guides" für, unter anderem, JavaScript. Dort steht, wie aus Sicht von Google schöner JS Code aussieht. Ein paar dieser Regeln habe ich hier zusammen getragen.

Kategorien

  Devblog

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: