Frauenpower bei werkraum


Wenn man die letzten Jahre einen Blick ins werkraum-Büro warf, fiel der deutliche Männerüberschuss schnell ins Auge. Über weite Strecken hinweg gab es kein weibliches Gesicht zu sehen. Jetzt weht ein Wind der Veränderung durch die Räume im Forsthaus. 

Schon 2019 traute sich Gordana für ihre Ausbildung als Fachinformatikern in die Herrenrunde. 2021 bekam sie nun gleich dreifache Unterstützung. Im Februar kam Gina für Gestaltung und Marketing mit an Bord. Helen startete im Mai erst als Praktikantin, im September begann dann ihre Ausbildung als Fachinformatikerin. Und last but not least stieg im Oktober noch Doris als Projektleiterin mit ein. 

Wir freuen uns über diese Entwicklung, die unser starkes Team von jetzt 13 Werkraumern noch bunter und vielseitiger macht. 

Und wir wollen weiter wachsen. Ob Weiblein, Männlein oder Divers ist uns dabei ziemlich egal. In erster Linie sind uns bei der Auswahl neuer Kollegen vor allem zwei Punkte wichtig:

  • die fachlichen Fähigkeiten sollten der Stelle entsprechenden
  • die Person muss uns sympathisch sein und charakterlich ins Team passen

 Unsere freien Stellen findest du hier. Bewirb dich jetzt!

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: