Benutzerverwaltung via Ext JS 4!


Möchte man spezielle Funktionen für seine Website haben? Mit ExtJS ist es möglich - egal, worum es geht. Webtechnisch werden damit echt Träume wahr.

Für die Verwaltung seiner Newsletterabonnenten galt es, ein weiteres Backendmodul für EuroIntelligence zu programmieren. So sollte es möglich sein, eine Liste der registrierten Kunden in einer übersichtlichen Tabelle auszugeben und spezielle Verwaltungsfunktionen zur Verfügung zu stellen, die teilweise über AJAX/JavaScript und teilweise über TYPO3-eigene Bordmittel angesteuert werden.

Hier eine Auswahl der Kernfeatures der AJAX-Anwendung:

  • Kundenübersichtstabelle mit Funktion zum Hinzufügen eines neuen Kunden
  • aktualisierbare Tabellen: automatisch, wo es angebracht ist und per Knopfdruck, wo eine manuelle Aktualisierung sinnvoll ist
  • Frei sortierbare Spalten der Tabellen sowie das optionale Einblenden zusätzlicher Spalten
  • Live-Filterfunktion: die Daten, die aus der TYPO3-Datenbank per AJAX-Call kommen, können in der Tabelle “live” gefiltert werden. Die Aktualisierung der angezeigten Daten erfolgt direkt beim Eintippen des Suchwortes.
  • Per Doppelklick öffnet sich eine Detailansicht des ausgewählten Kunden, die eine in Tabs gegliederte Komponente mit detaillierten Informationen zum Kunden, zu den einzelnen Benutzer, die dem Kunden zugeordnet sind sowie den Rechnungen des Kunden darstellt
  • Anlegen, Editieren und Löschen von Kunden-, Benutzer- und Rechnungsdatensätzen direkt aus der ExtJS-Anwendung heraus

Diese Anwendung ist eine 100%ige JavaScript-Anwendung, bei der keine einzige Zeile HTML-Code zum Einsatz kommt. Alle Komponenten, die innerhalb der Anwendung zum Vorschein kommen, sind reine JavaScript-Komponenten, die von den Komponenten, die das ExtJS-Framework mitliefert, abgeleitet worden sind.

Bei der Entwicklung des Verwaltungstools wurde nach dem MVC (Model-View-Controller)-Prinzip bestmöglich (eben so weit, wie das mit JavaScript möglich ist) objektorientiert gearbeitet, wodurch eine hohe Wiederverwendbarkeit und Wartbarkeit des Codes gewährleistet wird. Damit können am Code einfach und zeitsparend Änderungen oder Anpassungen an neue Bedürfnisse vorgenommen werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass sich die Änderung auf andere Teile der Anwendung auswirkt.

TYPO3 bringt ExtJS in der zum Entwicklungszeitpunkt aktuellen Version ja bereits mit - allerdings ist das noch die alte Version 3.x. Da aber vor noch gar nicht langer Zeit die Version ExtJS 4 herausgekommen ist (die neue Version bringt viele Neuerungen und überarbeitete Komponenten mit), wollten wir bei werkraum das Verwaltungstool gleich mit der neuen ExtJS-Version programmieren. Also haben wir das Tool so umgesetzt, dass ExtJS 3 und ExtJS 4 parallel nebeneinander im TYPO3-Backend laufen können - ExtJS bringt genau für diesen Zweck eine Sandbox-Version seines Frameworks mit, in der der Namespace (Ext.*) nicht mehr dem der Dreierversion gleicht.

Damit hat werkraum eine aufgeräumte Oberfläche im zeitgemäßen Stil für EuroIntelligence entwickelt. Sie hält die zur bequemen Benutzerverwaltung wichtigsten Funktionen, die TYPO3 zwar von Haus aus schon bietet, allerdings in weiten Bereichen des CMS verteilt sind, an zentraler Stelle zusammen und sorgt damit für eine gute Erreichbarkeit, die sich durch die vielen eingesparten Klicks sowie Inhalts- und Seitenreloads nicht zuletzt auch in einer enormen Zeitersparnis niederschlägt.

Kategorien

  TYPO3

Hat dir der Artikel gefallen?

Werkraum News: