Alles was Sie zum Update auf die neue TYPO3 v11 LTS wissen müssen

Unser beliebtes Content-Management-System TYPO3 ist auf dem Markt mittlerweile sehr weit verbreitet. Es ist vielseitig einsetzbar, schnell und vor allem sicher. Alle 18 Monate werden neue Versionen veröffentlicht, die das CMS wieder und wieder verbessern. Die neueste - TYPO3 v11.5 LTS - erschien im Oktober 2021. Wir freuen uns sehr darüber, da es auch dieses Mal viele praktische Neuerungen gibt, die uns und unseren Kunden das Leben vereinfachen.

Im Zuge dieser Veröffentlichung wollen wir Ihnen auch zeigen, warum es sinnvoll ist, das System immer auf dem neuesten Stand zu halten und regelmäßig Updates bzw. Upgrades durchzuführen.

  Was ist das eigentlich?
Update

Dabei werden Neuerungen innerhalb einer LTS-Version oder kleine Bug Fixes eingespielt. Besonders wichtig sind die Updates zum Schließen von Sicherheitslücken. Der Aufwand dafür ist relativ gering. Im Rahmen eines Wartungsvertrages sind diese bei uns mit abgedeckt und Sie müssen sich keinerlei Gedanken machen.

Upgrade

Von einem Upgrade spricht man bei einem Wechsel von einer älteren auf eine neuere LTS-Version, z.B. ganz aktuell von TYPO3 9 LTS auf TYPO3 11 LTS. Dies ist etwas aufwendiger, da viele neue Features hinzukommen und alle genutzten Extensions geprüft werden bzw. mit der neuen Version kompatibel sein müssen. Wir nutzen dies auch gern, um die Installation aufzuräumen und zu verschlanken.

Die 5 wichtigsten Vorteile von TYPO3-Updates und Upgrades

1. Rechtliche Sicherheit

(Anforderungen der DSGVO und Telemediengesetz)
Jede Verbesserung, die die Sicherheit einer Website stärkt und die Privatsphäre ihrer Nutzer schützt, ist wichtig, egal ob es sich um eine große oder kleine Änderung handelt. Die Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) schreibt die Verwendung einer aktuellen Software, für die es regelmäßig Sicherheitsupdates gibt, vor. Als Ordnungswidrigkeiten geltende Verstöße können mit Bußgeldern geahndet werden. Spätestens wenn es keinen (erweiterten) Support mehr gibt, ist die TYPO3-Version definitiv veraltet und die Software entsprechend angreifbar. Durch ein Upgrade auf eine neue Version können Sicherheitslücken geschlossen werden. Ihre Website ist dann vor äußeren Angriffen geschützt und Sie entsprechen den aktuellen rechtlichen Anforderungen.

Mehrwert: Rechtssicherheit, besserer Schutz gegen Angriffe

2. Neue systemerweiternde Features & Tools

Es gibt immer wieder neue Funktionen, die für ein Update sprechen. Oft sind es technische Verbesserungen, die für den Nutzer auf den ersten Blick nicht unbedingt erkennbar sind, aber für die Entwickler eine enorme Vereinfachung darstellen. Doch im Normalfall gibt es auch immer nette Features, die die Pflege und Bearbeitung des Contents für Redakteure vereinfachen und das Backend, z.B. in der Benutzeroberfläche, komfortabler gestalten. Neben den versionspezifischen Features gibt es unabhängige Funktionen und Erweiterungen, die man im Zuge eines Updates optimal in das System mit einfließen lassen kann.

Mehrwert: Vereinfachte Bedienung und Verwendung

3. Technisch Up-To-Date

Durch die Updates stellt man sicher, dass man technisch auf dem neuesten Stand ist. Das System läuft dadurch stabiler und die Leistung ist besser. Anpassungen und Neuentwicklungen an der Website sind wesentlich einfacher, schneller und kostengünstiger durchzuführen. Die Betriebskosten sind im Vergleich zu veralteten Systemen deutlich geringer.

Mehrwert: Stabile Website, niedrige laufende Kosten

4. Höhere Geschwindigkeit / SEO

Durch die Verwendung moderner Technologien werden die Ladezeiten kürzer. Das kommt bei den Website-Besuchern und bei Google gut an, womit auch der SEO-Aspekt direkt abgedeckt wird. Eine Seite, bei der alle Inhalte schnell angezeigt werden, lädt den Nutzer zum Bleiben ein.

Mehrwert: Besseres Ranking in Suchmaschinen, weniger Absprünge durch Webseitenbesucher

5. Kein Support mehr

Für veraltete Versionen gibt es schlicht und ergreifend keinen Support mehr. Ihre Website ist Hacker-Angriffen schutzlos ausgeliefert. Bedeutet im Klartext: wenn dann was schiefläuft, ist die Kacke richtig am Dampfen.

Mehrwert: Siehe Punkte 1-4 ...

Welche Version nutzen Sie?

Alles im grünen Bereich! Die Version befindet sich im LTS, Sie müssen sich keine Gedanken machen. Bis zum 30.04.2023 kann diese Version sorgenfrei eingesetzt werden.

Sie sollten sich Gedanken machen, wie es weiter geht. Natürlich kann eine eLTS erworben werden, sinnvoller und zukunftsgerichteter ist aber definitiv ein Upgrade auf die neue v10 oder gleich auf v11.

Überlegen Sie mal, ob es wirklich praktikabel ist weiter in die eLTS zu investieren. Ein Upgrade auf die neue v11 bietet neben den Sicherheitsaspekten viele weitere Vorteile.

Höchste Eisenbahn zu handeln! Ihre Website ist technisch gesehen völlig veraltet, selbst die eLTS läuft demnächst ab. Damit entsprechen Sie nicht mehr den rechtlichen Vorgaben.

  Was ist das eigentlich?
LTS - Long Term Support

In der Regel gibt es bei TYPO3 für eine Version drei Jahre kostenlosen Support mit Sicherheits- und Funktionsupdates. Das ist der sogenannte Long Term Support.

ELTS - Extended Long Term Support

Ist die Zeit für den LTS abgelaufen kann für weitere drei Jahre eine kostenpflichtige Lizenz für weitere Sicherheitsupdates erworben werden, der Extended Long Term Support.

Spezifische Vorteile TYPO3 v11

So jetzt aber zur neuen Version. Was kann die denn eigentlich? Und was macht sie besser als ihre Vorgänger?

  1. Stimmige Darstellung von Seiten- und Dateibäumen mit integrierter Filtermöglichkeit

  2. Im Listenmodul und der Listenansicht können Spalten einfach ausgewählt, hinzugefügt oder entfernt werden.

  3. Erweiterte Ansicht für den Zugriff auf weitere Funktionen im Listenmodul

  4. Visuelle Überarbeitung des Listenmoduls, z.B. mit einem Suchfeld

  5. Der Daten-Download ist vereinfacht, Exporte können manuell konfiguriert werden

  6. Es können Links ins Backend geteilt werden und TYPO3-interne Lesezeichen gesetzt werden

  7. Vereinfachte bzw. Mehrfach-Auswahl von Dateien und Datensätzen im Text- und Media Element

  8. Der neue Datei-ViewHelper erkennt, ob ein Nutzer Zugriffsrechte auf ein bestimmtes Linkziel hat

  9. Alte Redirects können einfach bzw. automatisch entfernt werden

  10. Der Navigationsbereich lässt sich variabel verstellen und einklappen

  11. Unterstützung von Tastenkombinationen für schnelleres Arbeiten

  12. Barrierefreiheit - zentrale Menüs können nun allein über die Tastatur genutzt werden.

  13. Die Workspaces laufen stabiler und sind leichter benutzbar

  14. Im Seitenmodul kann die Sprache für die zu bearbeitenden Inhaltselemente eingestellt werden

  15. Mehr Internationalisierung durch Unterstützung zwei neuer Sprachen (Shona und Walisisch)

  1. Begrenzung der Logins im Front- und Backend bei unverhältnismäßig vielen Zugriffen einer IP-Adresse

  2. Verwendung von „https://“ als Standardschema

  3. Für das Login im Backend kann nun eine Multi-Faktor-Authentifizierung eingerichtet werden

  1. Der TYPO3-Core ist mit PHP-Version 8.0 kompatibel

  2. Verwendung von Bootstrap 5 im Backend

  3. PSR-7-Anfragen/Antworten über Extbase führen zu einer schlankeren Klassen

  4. Eigene Datensätze mit Kategorien versehen ist einfacher

  5. Vereinfachter Konfigurationsaufwand für JsonView

  6. Orientierung in Richtung Symfony-basierte Lösung, weg vom Extbase ObjectManager

  7. Verbesserungen für Composer basierte Installationen

  8. Aufwärmen der TYPO3 Caches per CLI

  9. v11 erkennt automatisch welche Systemeinstellungen für Standortparameter es gibt

  10. Vereinfachung von Upgrades

Alle Neuerungen und mehr Details zur TYPO3 v11 finden Sie direkt unter  TYPO3 v11 LTS - Warp Speed

Spezifische Vorteile TYPO3 v10

Wer beispielsweise von TYPO3 v9 - oder sogar noch älter - aus wechselt, profitiert außerdem von den Features der ebenfalls aktuellen TYPO3 v10. Hier wurde das System bereits stark aufgeräumt, die Performance gesteigert und die Bedienung komfortabler.

  1. Das neue Dashboard liefert einen schnellen Überblick über alle nützlichen und relevanten Informationen. Die praktischen Widgets gibt es als Vorlagen, sie können aber auch individuell programmiert werden

  2. Verbesserung der Nutzerübersicht für Administratoren, es können z.B. Gruppen, Untergruppen und spezifische Berechtigungen eingestellt werden

  3. Verbessertes URL-Verhalten: Ändert man eine URL wird eine automatische Weiterleitung für die vorherige URL und deren Unterseiten erstellt, Backend-Benutzer werden darüber informiert und können diese Anpassungen einfach bestätigen oder rückgängig machen

  4. Erweiterte Linkvalidierung: direkt bei der Eingabe werden sowohl interne als auch externe Links sofort geprüft, um kaputte Links zu vermeiden

  1. Alle wichtigen SEO-Einstellungen sind an einer Stelle gebündelt: SEO-Title, Meta-Beschreibung, Robot Anweisungen für noindex/nofollow, XML-Sitemap

  2. Einfaches Erkennen von Konflikten bei Weiterleitungen (Redirect)

  3. Hohe Ladegeschwindigkeit durch Lazy Loading: Bilder werden nicht schon beim Öffnen, sondern erst beim Scrollen geladen

  4. Manuelle Einstellung der Cache-Speicherung möglich

Mehr Privatsphäre für Website-Nutzer durch den Einsatz von SameSite Cookies

  1. Verbesserung der Plugin- und Authentifizierung-Schnittstellen

  2. Dependency-Injection mit der Symphony DI Komponente

  3. Individualisierungen lassen sich noch besser direkt in TYPO3 integrieren

  4. Entwickler können eigene Dateiprozessoren registrieren

  5. Das Frontend-Anmeldeformular für felogin ist ab v10 fluidbasiert

  6. Es können E-Mails mit HTML-Vorlagen erstellt werden, so kann z.B. ein individuelles Corporate Design verwendet werden

  7. Der Versand von E-Mails an mehrere Empfänger ist jetzt möglich

  8. Erweiterte Seitenverwaltung: jede erstellte TYPO3-Seite erhält automatisch eine Standard-Konfiguration

  9. TYPO3 v10 bietet größere Flexibilität bei geringerem Entwickleraufwand

Alle Neuerungen und mehr Details zur TYPO3 v10 finden Sie direkt unter  TYPO3 v10 LTS - Safe and Sound

Neue versionsunabhängige Funktionen

Wenn Sie eine größere Änderung oder erweiternde Funktionen an Ihrer TYPO3-Website planen, können diese, wie schon erwähnt, in Verbindung mit einem Upgrade wunderbar integriert werden. Das hat den Vorteil, dass Sie sich nicht jetzt um die neue Funktion und in ein paar Monaten um das Upgrade kümmern müssen. Für manche Erweiterungen muss vielleicht sowieso was am System geändert werden, so bekommen Sie alles in einem Aufwasch erledigt. Sie haben dann erstmal wieder Ruhe und eine Website, die den neuesten technischen Standards entspricht.

Die folgenden Features sind nur ein paar der vielen Möglichkeiten, die wir uns da vorstellen können.

  • Marketing-Automation

  • KE-Search oder Solr anstelle von Indexed Search

  • Anbindung an HR-System oder semantische Auszeichnungen für Inhaltselemente mit Jobs (für Google-Jobs etc)

  • Shopintegration in die Webseite

  • Automatisierter Newsletter

  • Semantische Auszeichnungen und allgemeine SEO-Optimierung

  • Optische Aufwertung oder komplettes ReDesign

Wir sind gespannt, welches Feature Sie gerne hätten.

Was kostet ein TYPO3 Upgrade?

Ihnen hier einen Richtwert zu nennen, ist quasi unmöglich, da so viele Faktoren mit reinspielen:

  • Spezielle Kunden-Anforderungen

  • Funktionsumfang der Website/Installation

  • Art des Updates/Upgrades

  • Von welcher Version aus das Update durchgeführt wird

  • Kompatibilität genutzter Extensions

Gerne prüfen wir Ihre aktuelle Installation auf Herz und Nieren und erarbeiten ein Konzept mit Zeit- und Kostenschätzung für das Upgrade.

Wir übernehmen das Upgrade für Sie

  • Ja ich will das Update! Sie sind genauso begeistert wie wir von der neuen TYPO3 v11 LTS? Super, wir freuen uns auf Sie und Ihr Projekt.

  • Ihre Webseite ist in die Jahre gekommen und bräuchte längst ein Update? Kein Problem, sprechen Sie uns heute noch an!

  • Oder noch unsicher? Wir stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre TYPO3 Installation mit Rat und Tat zur Seite.

Rufen Sie uns schnell an:

Oder schicken Sie einfach eine Mail:

Ihr Kontakt zu uns