Unity - Das Mittel unserer Wahl

Seit der Gründung von werkraum im April 2000 beschäftigen wir uns mit dem Thema 3D im Web. Bisher war dieses Thema mit diversen Problemen behaftet, was einem Durchbruch im Internet bisher im Weg stand, welche waren:

Filegrößen von 3D-Projekten
Bis zur großflächigen Verbreitung von DSL, waren 3D-Szenen in der Regel einfach zu groß. Dieses Problem ist schon länger gelöst, auch wenn es sich im mobilen Bereich gerade wiederholt, allerdings nicht so drastisch, da UMTS und noch schnellere Technologien mittlerweile sehr weit verbreitet sind.

3D-Grafikhardware
Computersystem waren in den meisten Fällen mit einer viel zu schwachen Grafikkarte ausgestattet, sodass aufwändige 3D-Szene für die breite Masse nicht umsetzbar waren. Gerade im Bezug auf hochwertige Texturen, welche ein 3D-Erlebnis maßgeblich beeinflussen, gab es nur einen recht begrenzen Spielraum. Dieses Problem hat sich mittlerweile auch so gut wie erledigt, selbst im mobile Bereich, da hier top moderne 3D-Beschleuniger im Einsatz sind, egal ob auf einem iPhone, einem Androide-Telefon oder einem Tablett.

Fehlende Standards für 3D im Web
Ein viel größeres Problem ist bis heute noch der fehlende Standard für 3D-Inhalte im Web. Selbst moderne Technologien wie WebGL sind aktuell noch sehr weit von der Massentauglichkeit entfernt. So lange Microsoft mit dem Internet Explorer diesen "Standard" nicht integriert, eine Totgeburt.
Als Alternative gab es immer wieder diverse 3D-Plugins. Leider konnte sich bis heute kein Plugin durchsetzen, sodass hier immer noch eine der höchsten Barrieren besteht. Gerade für den Einsatz in Firmen, in denen das selbständige Installieren von Browserplugins in der Regel gesperrt ist, ein echtes Problem.

Flash3D
Große Hoffnung wurde von uns durch 3D-Frameworks für Flash geweckt. Away3D oder Alternativa3D sind mittlerweile ausgewachsene Frameworks, mit denen es seit geraumer Zeit möglich ist, 3D-Erlebnisse im Web umzusetzen. Dies hat den enormen Vorteil, da das Flash-Plugin sehr weit verbreitet ist. Befeuert wurde dies von Adobe durch die Integration von Stage3D. Einem direkten Zugriff auf die Grafikhardware mit Flash. Erst damit war es möglich, aufwändige 3D-Szenen darzustellen.
Als problematisch hat sich allerdings einerseits die lange und umständliche Produktionpipline bei derartigen Projekten dargestellt. Es gibt kein wirklich nützliches Tool, mit dem 3D-Projekte schnell umgesetzt werden können. Von Adobe kommt hier nur die reine Codingebene und das ist alles andere als komfortabel.
Zudem hat Adobe angekündigt, den Flash-Player für mobile Geräte nicht mehr weiterzuentwickeln. Daher wird Flash in diesem enorm wachsenden Segment früher oder später aussterben. Ein klares K.O.-Kriterium.

Unity - die 3D-Allzweckwaffe
Aktueller Stand -> 3D-Projekt im Web lassen sich nur mit erheblichen Einschränkungen umsetzen, gerade hinsichtlich der Verbreitung mobiler Endgeräte, wäre da nicht Unity, das erstaunlichste Tool, das uns in unserer gesamten Firmengeschichte untergekommen ist.
Unity zeichnet sich durch einige fantastische Features aus, welche sind:

  1. Codekonvertierung
    Unity konvertiert Code! Das ist fast schon ein Alleinstellungsmerkmal. Flash kann das nicht. Will man mit Flash ein mobile App erzeugen, wird das gute Stück in AIR auf dem Device ausgeführt. Es benötigt also noch eine Runtimeumgebung. Nicht gerade ideal.
    Die Codekonvertierung hat zur Folge, dass man mit Unity auf so gut wie jedes aktuell angesagte Device publishen kann, nämlich für alle 3 Major-Konsolen (XB360, PS3, Wii), 2 native Clients für Mac&PC, Android- und iOS-Devices und im Browser über das Unity3D-Plugin.
    Bald wird noch ein Flash-Export und ein Export für den Chrome-Native-Client hinzukommen. Auf dieser Basis ist eine vollständige Erreichbarkeit des Endkunden möglich. 3D-Projekt kommen nun endlich bei einer breiten Masse an.
    Und das beste dabei, (fast) der gleiche Code kann für alle Plattformen verwendet werden.
  2. Schlanke Produktionpipline
    Im Gegensatz zu Flash-Projekten ist die Produktionpipline enorm kurz. 3D-Inhalte können direkt in Unity importiert werden. Das Publishen, selbst auf mobile Devices, ist mit wenigen Einstellungen blitzschnell möglich. So einfach war das Entwickeln von 3D-Erlebnissen noch nie.


All dies hat dazu geführt, dass wir bei unseren interaktiven 3D-Projekten, nun komplett auf Unity setzen.

Folgende 3D-Projekte wurden von uns umgesetzt

ABB Automation GmbH - Virtuelle Chemieanlage auf Basis von Unity

Für die Hannover Messe wurde werkraum von der ABB Automation GmbH beauftragt auf Basis von Unity 3D eine virtuelle Industrieanlage umzusetzen.
Virtuelle Chemieanlage auf Basis von Unity Virtuelle Chemieanlage auf Basis von Unity Virtuelle Chemieanlage auf Basis von Unity Virtuelle Chemieanlage auf Basis von Unity

ALMIG Kompressoren GmbH - 3D-Raumplaner

Interaktiver 3D-Konfigurator für Druckluftstationen zur Vertriebsunterstützung.
3D-Raumplaner 3D-Raumplaner 3D-Raumplaner 3D-Raumplaner

Rausch Classics - Rausch 3D-Möbelplaner

Interaktiver 3D-Gartenmöbelkonfigurator mit der Möglichkeit Gatenmöbel beliebig zu kombinieren, mit frei verfügbaren Bezügen und Ratanfarbkombinationen.
Rausch 3D-Möbelplaner Rausch 3D-Möbelplaner Rausch 3D-Möbelplaner Rausch 3D-Möbelplaner

SC Freiburg - Freiburger Fussballschule

Medienübergreifende 3D-Anwendung: Die virtuelle Freiburger Fußballschule
Freiburger Fussballschule Freiburger Fussballschule Freiburger Fussballschule Freiburger Fussballschule

Hawa AG, Schweiz - 2D-/3D-Systemplaner

werkraum entwickelt Türkonfigurator für den neuen HAWA Swiss Internetauftritt.
2D-/3D-Systemplaner 2D-/3D-Systemplaner 2D-/3D-Systemplaner 2D-/3D-Systemplaner

Initiative Pro Schornstein e.V. - IPS-Detailplaner

Interaktiver Detailplaner rund um das Thema Schornstein
IPS-Detailplaner IPS-Detailplaner IPS-Detailplaner IPS-Detailplaner

M.I.T. & BG-Bahnen - eLearning BG-Bahnen

3D-Animationen Gefahrenerkennung für eLearning-Software für BG-Bahnen
eLearning BG-Bahnen eLearning BG-Bahnen eLearning BG-Bahnen eLearning BG-Bahnen

LTW Intralogistics GmbH - 3D-Visualisierung Mivor

Visualisierung eines Hochregallagers auf Basis der sehr umfangreichen CAD-Daten unseres Kunden LTW.
3D-Visualisierung Mivor 3D-Visualisierung Mivor 3D-Visualisierung Mivor

LTW Intralogistics GmbH - 3D-Visualisierung Josera

3D-Visualisierung eines komplett in Holzbau konstruierten Hochregallagers.
3D-Visualisierung Josera 3D-Visualisierung Josera 3D-Visualisierung Josera 3D-Visualisierung Josera

LTW Intralogistics GmbH - 3D-Visualisierung Lizala

3D-Visualisierung diverser Förderanlagen inkl. eines aufwändigen Hochregallagers unseres Kunden LTW.
3D-Visualisierung Lizala 3D-Visualisierung Lizala 3D-Visualisierung Lizala

Ciba Special Chemicals, Basel - Virtueller Messestand

Umsetzung eines interaktiven 3D-Messestandes begleitenden zu einer Messe auf der CIBA vertreten war.
Virtueller Messestand Virtueller Messestand Virtueller Messestand Virtueller Messestand

EnBW Wärme Plus - Wärme Plus-Programm

Webspecial mit 3D-Elementen für das Wärme Plus-Programm der EnBW AG
Wärme Plus-Programm Wärme Plus-Programm Wärme Plus-Programm Wärme Plus-Programm

Proengine GmbH, Leipzig - proengine Flash3DWebsite

Entwicklung einer ungewöhnlichen, dynamischen Flash-Website
proengine Flash3DWebsite proengine Flash3DWebsite proengine Flash3DWebsite proengine Flash3DWebsite

Sedus Stoll AG - Sedus Temptation

Sedus Stoll präsentiert neue Büromöbellinie „temptation“ mit 3D-Animationen von werkraum.
Sedus Temptation Sedus Temptation Sedus Temptation Sedus Temptation

werkraum (intern) - builDo

werkraum präsentiert den ersten voll interaktiven Typenhauskonfigurator in Echtzeit3D
builDo builDo builDo builDo

Sedus Stoll AG - 3D-Animation Invitation

Sedus Stoll präsentiert neue Büromöbellinie „Invitation“ mit 3D-Animationen von werkraum.
3D-Animation Invitation 3D-Animation Invitation 3D-Animation Invitation 3D-Animation Invitation

maxit Deutschland GmbH - 3D-Dämmsystemplaner

Interaktiver Dämmsystemplaner in Echtzeit-3D mit ERP-Anbindung
3D-Dämmsystemplaner 3D-Dämmsystemplaner 3D-Dämmsystemplaner 3D-Dämmsystemplaner

LTW Intralogistics GmbH - 3D-Visualisierung Stiwa

Umsetzung einer enorm großen 3D-Szene mit vielen Tausend Objekten.
3D-Visualisierung Stiwa

ANDREAS STIHL AG & Co. KG - Virtuelle Produktprototypen

Technische orientierte 3D-Animationen für die Vorentwicklung von bald auf den Markt kommenden Produkten.

Stadt Walldorf - 3D-Panoramen Walldorf

In Zusammenarbeit mit Stuchlik 3D-Visualisierungen wurden mehrere 3D-Panoramen auf Flashbasis umgesetzt und miteinander verbunden.
3D-Panoramen Walldorf 3D-Panoramen Walldorf 3D-Panoramen Walldorf 3D-Panoramen Walldorf